Ascott Kesternich Kammer - Kesternich test

Ascott Kesternich Chamber

Die Kesternich-Prüfung simuliert sauren Regen oder die Einwirkung von Industriechemikalien, um die relative Korrosionsbeständigkeit der Beschichtung, des Substrats oder des Teils selbst zu bewerten. Teile oder Platten werden in einer speziell konstruierten Kammer platziert und SO2 und Kondensationsfeuchtigkeit ausgesetzt, bevor sie auf ihre Korrosionsbeständigkeit geprüft werden.

Ein bestimmtes Volumen an SO2-Gas, in der Regel 0,2 l, 1 l oder 2 l, wird in die Prüfkammer eingeleitet, die Kammertemperatur wird auf einen vorgegebenen Wert erhöht und die relative Luftfeuchtigkeit wird auf Kondensationsniveau gehalten. Nach einer bestimmten Zeit wird die Kammer entlüftet und die Temperatur auf die Umgebungsbedingungen gesenkt.

Die Kesternich-Kammer von Ascott erfordert während der Durchführung der Tests keinerlei menschliches Eingreifen; ihr vollautomatisches Design wird von einem hochmodernen Steuerungssystem gesteuert. Die Kesternich-Kammer ist so konstruiert, dass sie verschiedene Gasdosierprüfnormen wie unten aufgeführt erfüllt und auch als Kondensationsfeuchtekammer verwendet werden kann.

Mehr Infos?